CI Hex Viewer - a professional editor of any binary data.

Editieren von NTFS-Bootsektor

Einer der Bereiche, wo das manuelle Dateneditieren seine praktische Umsetzung besonders findet, ist die Datenrettung. Während eine vertiefte Datenanalyse das Problem deutlich verstehen lässt, gibt das Editieren eine Möglichkeit, die fehlerhaften Daten eventuell zu korrigieren.

In diesem Artikel wird es erklärt, wie man eine beschädigte NTFS-Partition reparieren kann. Wir nehmen beispielsweise eine Partition aus der virtuellen Windows-Festplatte. Auf dieser Partition fehlt ein Teil des ID-Feldes. Im Rettungsprozess wird das ausgelöschte Datenbereich auf einer leichten und schnellen Weise mit Tools von CI Hex Viewer ausgefüllt.



Partition der virtuellen Festplatte öffnen

Zuerst öffnen wir die virtuelle Festplatte ins Programm. Dazu wählen wir Datei aus der Drop-Down-Liste für Öffnen

und öffnen die Datei der virtuellen Festplatte Als Speicherabbilddatei.

Zweitens drücken wir Öffnen noch einmal und wählen Partition aus diesem Speicher,

damit eigentlich die Partition aus der virtuellen Festplatte geöffnet wird.



In Editiermodus umschalten

Um das Programm in Schreibmodus umzuschalten, drücken wir Daten ändern aus der Toolbar

und der Warnmeldung des Schreibmodus zustimmen.



Parameter für Überschreibungstool einstellen

Im Editiermodus öffnen wir das Tool Daten überschreiben mit aus Tools auf dem Boden.

Im Dialog zum Tool gibt es die aktive Partition, die als Speicher zum Überschreiben bezeichnet ist. Als ein Quellenspeicher wählen wir irgendeine unverletzte NTFS-Partition, wovon die korrekten Daten genommen werden. Dazu drücken wir den Pfeil Wert ändern in der Ecke des Feldes und wählen die Partition aus den im Moment aktiven Speichern.

Auf dem nächsten Schritt stellen wir die Startposition für Speicher zum Überschreiben und die Startposition für Quellenspeicher, die hier zusammen fallen. Außerdem stellen wir die Größe des Feldes zum Schreiben und die Einheit zum Vermessen dieser Größe.

Weil wir keine Lese-/Schreibfehler zulassen möchten, bevorzugen wir die nicht zu ignorieren und wir wählen Nein im entsprechenden Feld.



Rettungsergebnis bekommen

Als Ergebnis dieser einfachen Operation bekommen wir eine wiederhergestellte Partition der virtuellen Festplatte.

Fazit:

In diesem Artikel wurde es erklärt, wie man Standartbereiche von Datencontainern nach Quellvorlagen wiederherstellen kann. Die Tools von CI Hex Viewer bestätigen, dass Dateneditieren keine schwierige und keine aufwendige Operation ist.




Legal notes     Privacy policy     Support     Contact    
Copyright © 2004-2015 LLC SysDev Laboratories. All rights reserved.